Bachelor
Kindheitspädagogik

Kindheitspädagogik studieren

Bildungsprozesse kompetent begleiten

Ziel des Studiums ist die Vermittlung pädagogischer Kompetenzen, die für die Planung, Durchführung und Reflexion gezielter Bildungs- und Erziehungsangebote für 0 bis 14 Jährige in familienergänzenden und -unterstützenden Einrichtungen qualifizieren.

Kenntnisse und Fähigkeiten zur Begeleitung und Beratung von Eltern und Familien sowie zur Durchführung von Konzeptions-, Organisations- und Managementaufgaben werden erworben.

Einen besonderen Schwerpunkt des kindheitspädagogischen Studiengangs bildet die Ausrichtung auf Bewegung als Träger kindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse.

Der Studiengang setzt die national wie international geforderte Akademisierung der pädagogischen Fachkräfte im Bereich der Elementarpädagogik um und qualifiziert für die Arbeit im In- und Ausland.

Studienaufbau

Das Studium besteht aus Modulen und praxisnahen Lehrelementen, die eine unmittelbare Begegnung sowie angewandte Bildungs- und Erziehungsförderung mit der jeweiligen Zielgruppe vorsehen.

Es wird eine ausgewogene Kombination aus wissenschaftsfundierter Theorievermittlung und praktischer Eigenerfahrung in differenzierten Handlungsfeldern mit hohen Reflexionsanteilen angeboten. Studieninhalt sind zudem  zwei Theorie-Praxis-Projekte, die einen direkten Anwendungsbezug zum Arbeitsfeld ermöglichen.

Studieninhalte

  • Entwicklungspsychologische, ethische, erziehungswissenschaftliche, soziologische, rechtliche und bildungspolitische Grundlagen
     
  • Bewegungsorientierte Entwicklungs- und Bildungsförderung von Kindern im familiären Umfeld und in Einrichtungen – von ihrer Geburt bis in die Grundschulzeit
     
  • Multimodale Erfassung und Beschreibungsformen differentieller Entwicklungsverläufe und kindlicher Bildungsprozesse
     
  • Sozialwissenschaftliche Analyse der Lebenswelten von Kindern und ihren Familien
     
  • Kennenlernen und Anwendung von Forschungsmethoden und -designs
     
  • Analyse und erweiternde didaktische Ausgestaltungen der ganzheitlichen Bildungsförderung, in einzelnen Bildungsbereichen und der Medienpädagogik
     
  • Diversity Management und Pädagogik der Vielfalt
     
  • Interdisziplinäres Arbeiten in Kita als Familienzentrum; Arbeit mit Familien
     
  • Entwicklung von Konzeptions-, Organisations-, Finanzierungs-, Kooperations- und Managementkompetenz

An wen richtet sich das Studium?

An Sie, wenn Sie ...

  • neugierig sind auf aktuelle und zukünftige Erkenntnisse zu Bildungsprozessen in der frühen Kindheit
     
  • sozialpädagogische Angebote für Kinder und ihre Familien kritisch beleuchten, weiterentwickeln und in der Praxis umsetzen möchten
     
  • Interesse haben, sich mit wissenschaftlichen Methoden, ihren Grundlagen und ihrer Anwendung auseinanderzusetzen

Das Kompetenzprofil

Personale Kompetenz

  • Studier- und Lernkompetenz
  • Selbstreflexion, Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit


Pädagogische Kompetenz

  • Initiieren und Begleiten von Bildungsprozessen
  • Begleitung und Förderung differentieller Entwicklungsverläufe
  • Beratung und Begleitung von Familien
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Professionen


Managementkompetenz

  • Planung und Organisation
  • Rechtliche Handlungsfähigkeit
  • Wirtschafts- und Finanzpläne, Fundraising
  • Personal- und Teamarbeit


Forschungskompetenz

  • Problemlagen und -situationen anhand spezifischer Fragestellungen erfassen
  • Durchführung quantitativer und qualitativer Untersuchungen
  • Reflexion und Transfer von Forschungsergebnissen in das eigene Arbeitsfeld

Berufsfeld / Chancen am Arbeitsmarkt

Den AbsolventInnen bieten sich vielfältige berufliche Perspektiven in pädagogischen Arbeitsfeldern. Diese umfassen die Bildungsarbeit mit Kindern in frühpädagogischen Einrichtungen, die Tätigkeit in schulergänzenden Institutionen (Offener Ganztag, Hort) und Freizeiteinrichtungen, sowie nach praktischer Berufserfahrung Leitungsfunktionen in Einrichtungen der Kindheitspädagogik sowie Fachberatungs- und Referententätigkeit. Zudem können die AbsolventInnen  weiterführende Masterstudiengänge belegen und sich wissenschaftlich in Richtung einer Promotion orientieren.

Planungssicherheit im Studium

Studienverlauf

  • 1. Semester
    // Einführungen in Studium und Fachgebiet
    // Kommunikation, Beratung, Begleitung
    // Erziehung und Bildung
    // Sozial- und Bildungspolitik
    // Bildung & Bewegung
    // Methodik und Didaktik
     
  • 2. Semester
    // hochschulbegleitete Praxisphase
    // Fremdsprache
     
  • 3. Semester
    // Netzwerk Familie
    // Psychologie
    // Bewegungsorientierte Bildungsförderung I
    // Entwicklungsbegleitung und Bildungsförderung
    // Ethik
    // Empirische Sozialforschung
     
  • 4. Semester
    // Interkulturelle Arbeit
    // kindliche Entwicklungsverläufe
    // Bewegungsorientierte Bildungsförderung II
    // Soziologie
    // Praxisforschung
    // Differenzsensible Pädagogik und Transition I
    // Familien- und Jugendhilferecht
     
  • 5. Semester
    // Differenzsensible Pädagogik und Transition II
    // Institutionelle Betreuung von Kindern und Kinderschutz
    // Konzeptionsarbeit in Einrichtungen
    // Management, BWL
    // Handlungskonzepte der Sozialen Arbeit
    // Methodische Vertiefungen
    // Gesellschaftliche Vertiefungen
     
  • 6. Semester
    // Kreative Bildungsförderung
    // Auswertung und Reflexion der Konzeptionsarbeit
    // Abschlussarbeit

Beratung / Bewerbung / Fristen

Fakten-Check

Fakten
► Abschluss // Bachelor of Arts (B.A.)
► Studienform // Vollzeit
► Regelstudienzeit // 6 Semester
► Studienumfang // 180 ECTS
► Studienort // Campus Mönchengladbach
► Kosten pro Semester // 301,62 € inkl. NRW Ticket (Stand SoSe 2018)
► Unterrichtssprache // Deutsch

Zugangsvoraussetzungen
► Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
► allgemeine Hochschulreife (Abitur)
► im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
► sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Prakikum als Einschreibungsvoraussetzungen
► 8 Wochen Praktikum vor Studienbeginn. vor Studienbeginn. Es muss bis spätestens 30.09. zum jeweiligen Wintersemester nachgewiesen werden.
► Das Praktikum kann in allen Einrichtungen der öffentlichen und freien Jugendhilfe, bei entsprechenden Einrichtungen der Kirchen, bei freien Trägern und Trägern von Bildungseinrichtungen abgeleistet werden (z.B. Grundschule, KiTa), sofern sichergestellt ist, dass die PraktikantIn überwiegend im Bereich von Tätigkeiten ausgebildet wird, die für ihren späteren Beruf als KindheitspädagogIn relevant sind. Die Tätigkeitsfelder sollten die Altersgruppe der 0 - 10-jährigen umfassen.

Zentrale Studienberatung

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Die Zentrale Studienberatung ist die allgemeine Beratungsstelle und Info-Quelle für Studieninteressierte an der Hochschule Niederrhein für Studieninteressierte. Hier erhalten Sie eine persönliche Beratung zur Entscheidungsfindung, welcher Studiengang für Sie der richtige sein könnte, sowie zu organisatorischen Fragen der Zugangsvoraussetzungen, des Bewerbungsablaufes oder ähnlichem

Link
► Zentrale Studienberatung (ZSB)

Persönliche Beratung der ZSB in Mönchengladbach
Katharina Fait
Richard-Wagner-Str. 97
41065 Mönchengladbach
Raum ZE 39
Telefon: +49 (0)2161 186-2711
katharina.fait@hs-niederrhein.de

Termine für eine persönliche Beratung in Mönchengladbach
Mo 9 - 12 und 13 - 18 Uhr
Do 9 - 12 und 13 - 15 Uhr
und nach Vereinbarung

Bewerbung / Fristen

Bewerbungsfristen
1. Mai bis 15. Juli jeden Jahres

Bewerbung
Die Bewerbung für einen Studienplatz erfolgt über des zentrale Online-Portal der Hochschule. 

Link
► zur zentralen Online-Bewerbung

Studienbeginn
Ende September eines Jahres

Downloads, Links & Co

Downloads

► Prüfungsordnungen
► Modulhandbuch
► Prüfungsordnung